Ökologische Finanzreform

Mit einer Ökologischen Finanzreform nutzen wir die Steuer- und Abgabenpolitik zum Umsteuern auf eine zukunftsfähige und gerechte Wirtschaft und Gesellschaft — indem wir Subventionen abbauen, die Umwelt und Gesellschaft Schaden zufügen, indem wir unser Steuersystem auf eine breitere Basis stellen sowie Ressourcenverbrauch und Klimabelastung teurer werden lassen. Das zusätzliche Aufkommen sollte nachhaltig für Zukunftsinvestitionen und soziale Gerechtigkeit verwendet werden.


ANSPRECHPARTNERIN
Swantje Fiedler

KONTAKT

  

Titel

Einführung eines Emissionshandelssystems für Gebäude und Straßenverkehr in der EU

Publikationsart Hintergrundpapier
Abstract

Am 14.07.2021 legte die Europäische Kommission eine Reihe von Legislativvorschlägen im Rahmen des ‚Fit for 55‘Pakets vor, welches das energie- und klimapolitische Instrumentarium der EU auf das neue Klimaziel einer 55 % Reduktion gegenüber 1990 bis 2030 ausrichten soll. In diesem Fact Sheet werden zentrale Aspekte des Vorschlags der EU-Kommission für das neue Emissionshandelssystems für Gebäude und Straßenverkehr skizziert.

Autor*innen
Auftraggeber*innen UBA
Institution FOES
Tags EU ETS 2, Gebäudesektor, Verkehrssektor, CO2-Preis
Themen
Publikationsdatum 2022
Datei 2022-01_FOES_Factsheet_EU_ETS2_engl.pdf

Zurück zur Liste