Ökologische Finanzreform

Mit einer Ökologischen Finanzreform nutzen wir die Steuer- und Abgabenpolitik zum Umsteuern auf eine zukunftsfähige und gerechte Wirtschaft und Gesellschaft — indem wir Subventionen abbauen, die Umwelt und Gesellschaft Schaden zufügen, indem wir unser Steuersystem auf eine breitere Basis stellen sowie Ressourcenverbrauch und Klimabelastung teurer werden lassen. Das zusätzliche Aufkommen sollte nachhaltig für Zukunftsinvestitionen und soziale Gerechtigkeit verwendet werden.


ANSPRECHPARTNERIN
Swantje Fiedler

KONTAKT

  

Titel

Wie kann der nationale CO2-Preis zum wirksamen Klimaschutzinstrument werden?

Publikationsart Policy Brief
Abstract

Der nationale Emissionshandel (nEHS) für Heiz- und Kraftstoffe weist einige Schwachstellen auf: das fehlende Cap, ein niedriger Preispfad und der Ausgleich von Mehrbelastungen über die Entfernungspauschale mindern seinen Nutzen. Zu umfangreiche Ausnahmen für Unternehmen drohen nun seine Wirksamkeit als Klimaschutzinstrument weiter zu begrenzen.

Autor*innen
Institution FÖS
Tags CO2-Preis, nationaler Emissionshandel, Wärme, Verkehr
Themen
Publikationsdatum 2020
Datei 2020-10_FOES_BEHG_Carbon_Leakage_Policy_Brief.pdf

Zurück zur Liste