Enivronmental Financial Reform

With an environmental financial reform, we are using fiscal policy and taxation to redirect towards a sustainable and fair economy and society - by reducing subsidies that harm the environment and society, by placing our tax system on a broader basis and by making the consumption of resources and the burden on the climate more expensive. The additional revenue should be used sustainably for investments in the future and social justice. 

 


ANSPRECHPARTNERIN
Swantje Fiedler

KONTAKT

        

Publicationtitle

Energiesteuerreform für Klimaschutz und Energiewende

Publicationtype Study
Publicationabstract

Dieses Konzept einer Reform der Energiesteuern wurde im Auftrag des Deutschen Naturschutzrings (DNR) erstellt. Zunächst werden in Kapitel 1 Ausgangslage und Handlungsbedarf skizziert. Im zweiten Kapitel 2 wird das vorgeschlagene Reformkonzept für die Sektoren Wärme, Verkehr und Strom mit folgenden Elementen dargestellt:

  • Ausrichtung der Steuersätze im Wärme- und Verkehrssektor an Energiegehalt und CO2-Intensität.
  • Einführung eines CO2-Preises im Stromsektor durch Ausweitung des Anwendungsbereichs der Energiesteuer auf Einsatzstoffe der Stromerzeugung.
  • Rückverteilung des Mehraufkommens aus dem Wärme- und Verkehrssektor an Bevölkerung und Unternehmen.

Das dritte Kapitel beschreibt die Auswirkungen des Reformvorschlags. Es werden sowohl die Verteilungswirkungen auf private Haushalte und die Wirtschaft als auch die potenziellen Klimawirkungen skizziert.

Authors
Publicationclients Deutscher Naturschutzring (DNR)
Topics
Publicationdate 2017
Publicationfile 2017-11-FOES-Energiesteuerreform.pdf