Enivronmental Financial Reform

With an environmental financial reform, we are using fiscal policy and taxation to redirect towards a sustainable and fair economy and society - by reducing subsidies that harm the environment and society, by placing our tax system on a broader basis and by making the consumption of resources and the burden on the climate more expensive. The additional revenue should be used sustainably for investments in the future and social justice. 

 


ANSPRECHPARTNERIN
Swantje Fiedler

KONTAKT

        

Publicationtitle

CO2-basierte Lkw-Maut für Klimaschutz im Güterverkehr

Publicationtype Policy Brief
Publicationabstract

Eine wirksame CO2-Bepreisung ist auch für den Klimaschutz im Straßengüterverkehr unerlässlich. Zentrales Instrument ist dabei die Lkw-Maut, die gemäß Klimaschutzplan durch eine CO2-Differenzierung ergänzt werden soll. Um das zu ermöglichen, ist zunächst eine Revision der Eurovignetten-Richtlinie notwendig und die Bundesregierung hat die Chance, diesen Prozess noch während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft bis Ende 2020 entscheidend voranzutreiben. Der vorliegende Revisionsvorschlag wird bereits mehrheitlich von Politik, Logistikbranche und Wissenschaft befürwortet, doch ausgerechnet das deutsche Verkehrsministerium bremst im Rat aktuell die eigenen Klimaschutzmaßnahmen aus.

Authors
Publicationclients UBA
Publication institution FÖS
Publicationtags Lkw-Maut, CO2-Bepreisung, Verkehr, Straßengüterverkehr
Topics
Publicationdate 2020
Publicationfile 2020-11_FOES_Policy-Brief-Lkw-Maut.pdf