Enivronmental Financial Reform

With an environmental financial reform, we are using fiscal policy and taxation to redirect towards a sustainable and fair economy and society - by reducing subsidies that harm the environment and society, by placing our tax system on a broader basis and by making the consumption of resources and the burden on the climate more expensive. The additional revenue should be used sustainably for investments in the future and social justice. 

 


ANSPRECHPARTNERIN
Swantje Fiedler

KONTAKT

        

Publicationtitle

Postwachstumsgesellschaft konkret - Politische Ansätze zur Überwindung von Wachstumszwängen

Publicationtype Study
Publicationabstract

In diesem aktuellen FÖS-Diskussionspapier werden politische Ansatzpunkte zur Überwindung von Wachstumszwängen aufgezeigt. Durch staatliche Rahmensetzung muss die soziale Marktwirtschaft zu einer ökologisch-sozialen Marktwirtschaft weiter entwickelt werden, die nicht mehr in erster Linie auf quantitatives Wirtschaftswachstum, sondern auf tatsächlichen Wohlstand und Lebensqualität ausgerichtet ist. Im Zentrum müssen dabei Maßnahmen stehen, die sicherstellen, dass die ökologischen Grenzen des Planeten gewahrt werden. Solange die Frage, ob dann weiteres Wachstum dank Effizienzgewinnen möglich ist nicht endgültig beantwortet werden kann, gebietet alleine das Vorsorgeprinzip, sich Gedanken über eine Wirtschaft zu machen, die nicht mehr wachsen muss, um Wohlstand für alle zu erzeugen.

Authors
Topics
Publicationdate 2013
Publicationfile 2013_07_Potswachstumsgesellschaft_konkret.pdf