Ökologische Finanzreform

Mit einer Ökologischen Finanzreform nutzen wir die Steuer- und Abgabenpolitik zum Umsteuern auf eine zukunftsfähige und gerechte Wirtschaft und Gesellschaft — indem wir Subventionen abbauen, die Umwelt und Gesellschaft Schaden zufügen, indem wir unser Steuersystem auf eine breitere Basis stellen sowie Ressourcenverbrauch und Klimabelastung teurer werden lassen. Das zusätzliche Aufkommen sollte nachhaltig für Zukunftsinvestitionen und soziale Gerechtigkeit verwendet werden.


ANSPRECHPARTNERIN
Swantje Fiedler

KONTAKT

  

Titel

Deutschlands Ausgaben für den Kohleausstieg im europäischen Vergleich

Publikationsart Policy Brief
Abstract

Im Zusammenhang mit dem Kohleausstieg fallen, je nach Kontext in den jeweiligen europäischen Ländern, unterschiedliche staatliche Ausgaben an. Auch der Umfang der staatlichen Ausgaben variiert zwischen den Ländern stark. In Ländern, in denen die Kohle in der Vergangenheit eine sehr bedeutende Rolle für die Wirtschaft gespielt hat, fallen auch die Entschädigungszahlungen und Strukturhilfen tendenziell höher aus. Dieses Factsheet gibt einen Überblick über staatliche Ausgaben, die in Europa im Rahmen des Kohleausstiegs getätigt wurden bzw. vorgesehen sind.

Autor*innen
Auftraggeber*innen Green Planet Energy eG
Institution FÖS
Tags Kohleausstieg, Kosten, Entschädigungszahlungen, Strukturhilfen
Themen
Publikationsdatum 2021
Datei 2021-09_FOES_Factsheet_EU_Vergleich_Kosten.pdf

Zurück zur Liste